Barometer zur sozialen Nachhaltigkeit der Energiewende 2017

 

88 % der deutschen Bürgerinnen und Bürger befürworteten die Energiewende, quer durch alle Bildungs-, Einkommens- und Altersgruppen und politischen Präferenzen, auf dem Land wie in den Städten. Rund zwei Drittel der Deutschen sahen jedoch eine soziale Schieflage bei der Energiewende. Über 65 % waren der Meinung, dass die kleinen Leute die Kosten der Energiewende tragen, während Unternehmen und Wohlhabendere eher davon profitieren. Eine breite Mehrheit wünschte sich, dass Vielverbraucher stärker an der Finanzierung der Energiewende beteiligt werden sollen. Fast die Hälfte der Bevölkerung (49 %) war mit der Politik der Großen Koalition bei der Umsetzung der Energiewende unzufrieden. Gleichzeitig sahen 84 % den Staat in der Verantwortung, eine ausreichende Energieversorgung für alle Menschen in Deutschland sicherzustellen.

 

Download:

Barometer Booklet PDF,  171114_Booklet-Barometer.zip mit allen Ergebnissen und Grafiken sowie eine kurze Präsentation

Barometer Booklet PDF auf Französisch (en francais)

Barometer Booklet PDF auf Englisch (in english)

Der Fragebogen wurde vom IASS in Kooperation mit dem RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung erarbeitet.

 

Download: Fragebogen zur Erhebung 2017